München/Berlin: Zur Absage des Global Food Summit in München, vom 24. - 26. März 2020, erklärt der Head & Founder des Global Food Summit, Stephan Becker-Sonnenschein:

Mit großem Bedauern müssen wir den diesjährigen Global Food Summit in München, vom 24. bis 26. März 2020 absagen. Durch die derzeitige globale Entwicklung der Ausbreitung des COVID19 und der aktuellen Situation in Deutschland sehen wir uns in der Pflicht, diesen Schritt zu tun.

Wir tragen als Veranstalter einer globalen Konferenz, wie die des Global Food Summits, die Verantwortung für das Wohlergehen unserer internationalen Redner, Gäste und Mitarbeiter. Wir tragen aber auch die gesamtgesellschaftliche Verantwortung, nicht zur weiteren Verbreitung einer Virus-Epidemie beizutragen, sondern im Gegenteil, alles zu tun, was der Eindämmung und der Bekämpfung hilft.

In dieser Situation steht, wie das Robert Koch Institut schreibt, eine Folgenminderungsstrategie im Mittelpunkt jeder Entscheidung. Deshalb tragen wir mit unserer Absage auch dazu bei, diejenigen zu schützen, die es nicht selbst können oder besonders gefährdet sind.

Wir folgen deshalb den dringlichen Empfehlungen der Bayerischen Gesundheitsbehörden, mit denen wir im Austausch standen, die Veranstaltung nicht durchzuführen.

Wir bitten unsere Partner, Sponsoren und Unterstützer um Verständnis für diesen - auch für uns - schwierigen Schritt.

Trotz der notwendigen Absage geben wir natürlich auch weiterhin Innovationen bei Lebensmitteln eine Stimme. Wir laden Sie jetzt schon mal ein, den Global Food Summit auf der diesjährigen Science Week in Berlin, vom 1.-10 November 2020, zu besuchen. Merken Sie sich auch gerne schon das Datum für den nächsten Global Food Summit 2021 in München vor. Er wird vom 23. bis 25. März 2021 stattfinden.

Wir werden Sie über aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden halten.

Bei Rückfragen, wenden Sie sich bitte an:
Global Food Summit
Mail: contact@globalfoodsummit.com
Phone: 030 / 21 96 0522


News

2020-03-20

Yes, we can communicate 

Weiterlesen

2020-03-20

Interview mit Anke Kwast, Head of Product and Application R&D bei Yara International

Weiterlesen

2020-03-20

Ernährung der Zukunft – Technologie allein reicht nicht

Weiterlesen

2020-03-04

Absage Global Food Summit vom 24. - 26. März 2020 in der Münchner Residenz

Weiterlesen

2020-03-02

"Warum muss Ihr Thema in die Öffentlichkeit?"

Weiterlesen


Call for Abstracts

Call for Abstracts - A Roadmap to a Global Circular Sustainable Food Economy

Geschlossene Wirtschaftskreisläufe sollen künftig intensiviert werden, um die Nachhaltigkeitsziele 2030 zu erreichen. Gerade im Bereich der Lebensmittelherstellung, -produktion und dem -vertrieb sind die Ideen eines geschlossenen Systems besonders hilfreich, da hier viele Nebenstoffströme entstehen, die zirkulär genutzt werden könnten. 

Wir rufen auf, zu dem Thema „Circular Food“ und „AI in food production“ Abstracts einzureichen. Stellen Sie Ihr wissenschaftliches Abstract und Poster beim Global Food Summit 2020 vor. Lassen Sie führende Wissenschaftler aus Berkeley und Wageningen, aber auch Unternehmen, Politik und Medien an Ihrem Forschungsprojekt teilhaben. Die ausgewählten Poster werden während der gesamten Konferenz ausgestellt und zusätzlich auf unserer Webseite veröffentlicht. Höhepunkt der Posterpräsentation ist der Posterrundgang.

Die eingereichten Abstracts für den Global Food Summit 2019 können Sie hier nachlesen.

So reichen Sie Ihre Abstracts und Poster ein:

- Reichen Sie Ihr Abstract und Poster ausschließlich online ein.
- Die Abstracts und Poster können in Englisch oder Deutsch verfasst sein.
- Der Abstract-Text sollte maximal 2500 Zeichen (ohne Leerzeichen) umfassen und veröffentlichungsreif formuliert sein.

Die Einreichungsfrist beginnt am 9. September 2019 und endet am 31. Januar 2020

Bitte orientieren Sie sich bei der Einreichung an folgender Struktur:

1. übergeordnete Bedeutung des Themas Fragestellung der Arbeit
2. wichtigste Thesen
3. Darstellung der Methode
4. Schlussfolgerungen / Ergebnisse

Die Autoren gewährleisten, dass auf sämtlichen Abbildungen, Tabellen etc. keine Rechte Dritter verletzt werden. Die Autoren übernehmen auch die Verantwortung für die Richtigkeit der präsentierten Daten.

Auswahlverfahren:

Die eingereichten Vorschläge werden nach Abschluss der Einreichungsfrist von den Kuratoren des Global Food Summits von Prof. Justus Wesssler, Universität Wageningen, Dr. Simon Reitmeier, Cluster Ernährung Bayern und Stephan-Becker-Sonnenschein, Global Food Summit, nach folgenden Kriterien bewertet:

- Relevanz des Themas
- methodische Vorgehensweise
- Originalität des Beitrages
- Verständlichkeit der Darstellung
- formelle Aspekte

Die Autoren, die Abstracts und Poster eingereicht haben, werden Anfang Februar 2020 per E-Mail informiert, ob ihr Beitrag angenommen wurde.

Das Einreichen eines Abstracts und Poster ersetzt nicht die Anmeldung als Teilnehmer zum Kongress. Für Abstract und Poster Einreicher gilt der reduzierte Ticketpreis „Wissenschaft und unterstützende Verbände“. Der präsentierende Autor muss sich separat über die Online-Registrierung anmelden.


Alle angenommenen Abstracts werden bereits vor der Konferenz online auf der Homepage des „Global Food Summits“ veröffentlicht. Zugleich werden die entsprechenden Poster zwei Tage auf der Konferenz in München, am 25. & 26. März 2020 präsentiert.

Auf der Konferenz wird es eine Posterbegehung mit den Teilnehmern und eingeladenen Medien geben, während dessen die Autoren ihre Poster vorstellen und diskutieren können.

Für Erstautoren Postern und Vorträgen besteht Anwesenheitspflicht.

Mit einer möglichen, späteren Veröffentlichung der Abstracts und Poster in einem Sammelband zum Kongress, oder anderen Publikationen, erklären sich die Autoren einverstanden.

Auf dem Kongress dürfen Fotos und Filmaufnahmen gemacht werden, auch von den Postern.

Formate der Einreichung/Poster

Der Postervorschlag sollte maximal DIN A0 umfassen, gerne auch als kleinerer Posterentwurf. Das fertige Poster soll dann im DIN A0-Format, hochkant, angefertigt werden.

Das Poster muss auf schwer entflammbaren Papier B1 (DIN 4102) gedruckt werden (Feuerrechtliche Vorschriften der Residenz München)

Aufhängen und Abhängen der Poster

Bitte bringen Sie Ihr Poster am 25. März 2020 in der Münchner Residenz in der Zeit von 9:00 bis 13:00 für die Posterausstellung an. Bitte entfernen Sie das Poster am 26. März in der Zeit von 17:30 bis 18:30. Poster, die nicht bis 18:30 durch den/die Posterreferenten/-in selbst abgenommen wurden, werden vom Kongresspersonal entfernt und entsorgt.

Der Global Food Summit 2020 erhält die uneingeschränkten Nutzungsrechte zur Veröffentlichung für Bild, Schrift und Ton.

Hier ein Rückblick auf den Global Food Summit 2019: www.globalfoodsummit.com

Bisher eingereichte Abstracts und Posters

Climate Smart Nutrition Sensitive Agriculture: ein Allheilmittel für Kleinbauern auf Regenpfaden in Odisha, Indien.

von: Anup Kumar Das, Arabinda Acharya and Keshaba Nanda Patra

Download Abstract

Das peri-urbane Ernährungssystem von Kapstadt

von: Alexandra Ulrich, M.Sc. Architecture and Urban Planning, University of Stuttgart, Prof. Dr. Astrid Ley, Department for International Urban Planning
Prof. Jan Dieterle, Department for Landscape Planning and Ecology

Download Abstract

Regenerating Europes Soils - Making the Economics Work

von: Martin R. Stuchtey, Founding Partner, SYSTEMIQ und Chuck de Liedekerke CEO, Soil Capital 

 

Download Abstract

Improved Potato Production through Farmers Capacity Building in Punjab Pakistan

von: Imran Riaz, Ijaz Ashraf und  Sohaib Usman; University of Agriculture Faisalabad Pakistan

 

Download Abstract

Apple Pomace Powder as an Efficient Gluten Free Flour

von: Masoumeh Azaria, Seyede Marzieh Hosseinia, Leila Mirmoghtadaie

Download Abstract

Awareness Level of Vegetable Growers Regarding Residual Effects of Pesticides on Environment in Tehsil Faisalabad Sadar, Punjab, Pakistan

von: Sohaib Usman, Imran Riaz, Aisha Rani

Download Abstract

Efficacy of lowland rice production agronomic practices by smallholder farmers in developing countries – a case from Uganda

von: Nanfumba David, Kalimuthu SenthilKumar, Piet Van Asten, Saito Kazuki, Jimmy Lamo, Wilberforce Walukano and Moses Makooma Tenywa

Download Abstract

Feeding Both Pond and Prawn

von: Ramisa Nowshin

Download Abstract

Production of Organic Products and Bio-electricity from Food Waste in a Circular Food Economy

von: Fabliha Bashashat Rodosy

Download Abstract

NeuraFarming – Deep Neural Network Algorithm for Predictive Agriculture

von: Rahagir Salekeen

Download Abstract

Assessment of Broiler Farmers’ Willingness-To-Pay for Black Soldier Fly Larvae Meal as Alternative Protein Source for Poultry Production in Ghana

von: Affedzie-Obresi, S., Mensah-Bonsu, A., Sarpong, D. B., Amegashie, D. P. K., Kwadzo, G. T-M., Adu-Aboagye, G., Nkegbe, E. K., and Clottey V. A. 

Download Abstract

Evaluation of Different Recycling Fertilizers Regarding N Fertilizer Value and Ammonia (NH3) Emissions in Maize in Climate Chamber

von: Oscar Rodrigo Monzon Diaz, Franziska Häfner, Ariane Krause. 

Download Abstract

Solutions for creating rural prosperity: How legwork supports the delivery of technology solutions to the agricultural last mile

von: Worlali Senyo, Leila Serwaah Khalid and Alloysius Attah 

Download Abstract

Recycling of Agricultural Residue to Fabricate High Strength Environmentally Friendly Composite material

von: Summia Rahman, M.i Shams 

Download Abstract

Application of AI in Extensive Shrimp Farming Clusters

von: Moin Uddin Ahmed, Faisal Ahmed, Khandkar Siddkur Rahman, ASM Shihavuddin

Download Abstract